Der Verein

Als Initiative der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis Duisburg-Nord ist der Verein Jugend im Aufbruch im April 1998 gegründet worden.
Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt geeignete Rahmenbedingungen für den Erhalt der bestehenden Jugendarbeit zu schaffen und innovative Formen der Jugendarbeit zu entwickeln und zu fördern.

Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Kinder- und Jugendarbeit sind Mitglieder des Vereins. Durch ihre Beiträge, sowie zahlreiche Sponsoren, Spender und Spenderinnen war es möglich, in den Anfangsjahren des Vereins einen Linienbus in ein modernes und mobiles Jugendzentrum umzubauen und den Bus für Kinder- und Jugendarbeit zur Verfügung zu stellen.

Seit 1998 – der Zeit der Gründung des Vereins –  haben sich die Rahmenbedingungen kirchlicher Jugendarbeit nicht verbessert. Unser Anliegen Jugendarbeit zu fördern ist weiterhin aktuell.

Wir wollen unsere Möglichkeiten nutzen um die noch bestehende Arbeit unter anderem in Kleinprojekten zu unterstützen. Dabei sind wir auch in Zukunft auf Sponsoren und Spenden angewiesen.

Wenn Sie sich für unsere Vereinsarbeit, unsere Vereinssatzung oder unsere Aktivitäten informieren wollen, werfen Sie doch mal einen Blick auf unsere Downloadseite.
Dort finden Sie unsere Satzung, unsere Jahresberichte und alles weitere rund um unseren Verein.

Der Vorstand des Vereins setzt sich laut Satzung aus vier Personen zusammen, derzeit besteht er aus:
Benjamin Fürmann (1. Vorsitzender)
Olaf Pütz (2. Vorsitzender)
Martin Hoffmann (Kassierer)
Nicole Tatura (Schriftführerin)

Den Vorstand erreichen Sie am einfachsten über unser Kontaktformular.